C-Junioren

Saisonbericht 2015-2016

„Triplesieger, Triplesieger Hey Hey“ so halltes es nach dem Triumph im Kreispokalfinale der C-Junioren bei den Jungs des TSV Eystrup nach dem Sieg im Elfmeterschießen gegen die JSG Lavelsloh am vergangenen Freitag. Mit 5:6 setzten sich die Kicker des Trainergespannes Martin Schultz und Christian Born gegen den Kreisligazweiten nach einem spannenden Finale (0:0) in Uchte durch.

 

 

 

Das Spieljahr 2015/2016 begann vielversprechend, als man sich im Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung gegen den benachbarten Landesligisten der JSG Aller „nur“ knapp mit 2:4 geschlagen geben musste. Von vornherin war klar, dass da eine richtig gute Truppe zusammen ist. Das man im folgenden Jahr aber alle Titel auf Kreisebene erringen wird, war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr als einer sehnlicher Wunsch.

 

 

 

Als Ziel der Hinrunde wurde die Qualifizierung für die Kreisliga ausgelobt. Die gelang eindrucksvoll, denn es konnten alle 8 Partien gewonnen werden und mit einem Torverhältnis von 59:4 Toren zog man als Staffelsieger vor Drakenburg in die Kreisliga ein. Bevor es dort nach der Winterpause um Punkte ging, wartete aber noch die Hallenkreismeisterschaft, bei der man nach dem überraschenden Sieg im Vorjahr als Titelverteidiger an den Start ging, auf die Jungs.

 

 

 

In der Hallenrunde startet man anfangs mit zwei Teams, wovon ein Team aufgrund von Terminüberschneidungen  mit Handballspielen der Jungs in der Zwischenrunde leider abgemeldet werden musste. Trotzdem gelang über die Vor- und Zwischenrunde der souveräne Einzug in die Finalrunde der höchsten Leistungsklasse A. Dort warteten mit den Bezirksligateams aus Marklohe und Nienburg 3 höherklassige Gegner. Komplettiert wurde die Finalrunde durch die  Jugendspielgemeinschaften Lavelsloh und Drakenburg. Ein Platz auf dem Podium war das Ziel. Es sollte für mehr reichen. Nach 5 siegreichen Spielen ohne ein einziges Gegentor, konnte dann abermals der Hallenkreismeisterpokal verdient mit nach Eystrup genommen werden.

 

 

 

Von einigen Verletzungen geplagt, bereitete man sich gewissenhaft auf die Rückrunde vor. Das erste Spiel bei der JSG Landesbergen konnte dann auch mit 9:0 auswärts gewonnen werden.

 

Am zweiten Spieltag stand das Auswärtsspiel bei der JSG Drakenburg an, die in der Hinrunde noch zweimal deutlich geschlagen werden konnte. Auf schwierigem Geläuf gelang kampfstarken Drakenburgern ein nicht unverdientes 1:1- Unentschieden. Im folgenden Heimspiel gegen Lavelsloh folgte nur ein weiteres 1:1, trotz diesmal starker Leistung. Diese beiden nicht eingeplanten kleinen Rückschläge kamen aber anscheinend zur richtigen Zeitpunkt, denn die Sinne wurden neu geschärft und fortan noch mehr investiert. Mit Erfolg, denn die letzten 5 Ligaspiele wurden allesamt gewonnen, so dass man am Ende mit 7 Punkten Vorsprung und 51:5 Toren vor Lavelsloh die Kreisligameisterschaft und den Aufstieg in den Bezirk Hannover feiern konnte. Titel Nummer 2 war somit perferkt!

 

 

 

Nun wollten die jungen Kicker ihre Saison komplett krönen und auch noch den Kreispokal nach Eystrup holen, den man im Vorjahr durch die Finalniederlage gegen den ASC Nienburg nur knapp verpasst hatte. Über die Stationen Lemke, Wechold und Drakenburg zog man in das Finale in Uchte  ein, wo mit der JSG Lavelsloh das zweitstärkste Team des Landkreises Nienburg in diesem Jahr wartete....der Ausgang ist bekannt.

 

Die Fußballkids

Klicke auf das Bild, wenn Du mehr erfahren willst

Partnerschaftsprojekt "96-VEREINT"

Der TSV Fußball auf

       

WICHTIG!

 

Wir suchen:


Dich,

als ehrenamtlichen Unterstützer in unserer Sparte!

 

Werde als Übungsleiter, Betreuer, Helfer oder Mitglied des Spartenvorstands für den Fußball in Eystrup tätig!