04.11.15

Der Spartenleiter im Gespräch

 

 

Nach sieben Jahren ist Schluß bei der nächsten Jahreshauptversammlung der Sparte Fußball.

 

Spartenleiter Dieckhoff

Nur noch gute 2 Monate, dann ist Schluss als Spartenleiter. Wie siehst du die Sparte Fußball aufgestellt?

Ich bin in der glücklichen Lage eine intakte Sparte nach 7 Jahren 
übergeben zu können. Ich glaube sagen zu können mit meinen Kollegen in der Spartenführung neben den sportlichen Erfolgen doch einen sehr guten Rahmen für den Fußballsport in Eystrup geschaffen zu haben. Unsere Sportplatzanlage, unser Sportheim, sowie unser Equipment kann sich im Vergleich zu anderen 
Vereinen doch sehen lassen. 


Was sagst du zur sportlichen Situation im Herren, Damen und Jugend Bereich?

Im Damen--und Mädchenbereich haben wir beschlossen in einer SG mit Hoyerhagen und Duddenhausen zu spielen. Diese Entscheidung war und ist richtig, denn die sportlichen Erfolge der letzten Jahre waren riesig. Jetzt noch der Aufstieg in den Bezirk hat die ganze 
Situation noch einmal gepuscht. Ich erlebe zur Zeit mit viel Freude und Stolz gerade den Damenbereich in Eystrup wie mit einer Leidenschaft, Zusammenhalt und den nötigen Respekt untereinander umgegangen wird. 

Im Herrenbereich sind wir in den letzten 6 Jahren mit einer kurzen Unterbrechung auf dem richtigen Weg. Mittlerweile spielen wir mit der 1. Herren in der zweiten Saison wieder in der Kreisliga 
und haben uns zu den Spitzenmannschaften im Kreis Nienburg entwickelt. Unser Trainer Torsten Klein macht hier eine sehr gute Arbeit. 
Im unteren Herrenbereich gibt es Verbesserungsmöglichkeiten.

Unser Jugendbereich ist über Jahre wenn nicht sogar über Jahrzehnte immer gut aufgestellt gewesen. 
Wir sind zur Zeit davon überzeugt den richtigen Weg eingeschlagen zu haben bis zur C-Jugend in der Eigenständigkeit zu bleiben und dann im B-und A-Jugendbereich leistungsbezogen Fußball über 
die SG Eystrup/Haßbergen anzubieten. Jedoch müssen wir dieser Prozess stetig überprüfen.

Ich sehe dich bei vielen Spielen unserer Mannschaften auf dem Sportplatz, als Sprecher, als Kassierer oder auch beim Fegen der Wege. Wird das dann als nicht mehr Spartenleiter und nun Opa weniger oder bleibst du uns erhalten?

Erst einmal freuen meine Frau und ich uns sehr das wir Oma und Opa geworden sind, eine tolle Tochter und einen tollen Schwiegersohn haben.... 
Das bedeutet ja nicht, dass ich weniger auf dem Sportplatz bin. Ich spiele weiter aktiv, wenn man mich braucht in der  Alt-Alt-Alt-Altliga. 
Ich werde mich weiter engagieren im TSV-Gesamt-Vorstand und bin somit ja nicht aus der Welt...... 

Was wünscht du dir für die nächsten 5 Jahre für die Sparte Fußball und den gesamt TSV Eystrup?

KONTINUITÄT. 
Ich wünsche mir eine Sparte die weiterhin agiert und aktiv ist. Ich wünsche mir im Damen -und Herrenbereich weiterhin den momentanen sehr guten Zusammenhalt. Ich wünsche mir die sportlichen größten möglichen Erfolge. 
Der Damenbereich weiterhin im Bezirk. Im Herrenbereich die 1.Herren weiterhin eine Spitzenmannschaft der Kreisliga zu bleiben, mit dem Zug und den Willen zu haben in den Bezirk aufzusteigen. In den anderen Herrenbereichen, dass der Spass im Vordergrund steht. 
Ich wünsche mir für den Jugendbereich viele Trainer und Betreuer die bereit sind ihre Freizeit zu opfern um den Jugendlichen eine Chance zu geben auf dem LANDE beim TSV Eystrup attraktiven Fußball spielen zu können
.

Für den gesamten TSV Eystrup wünsche ich mir viele Mitglieder, sowie Menschen welche bereit sind Funktionen zu übernehmen.

Die Sparte Fußball sagt Danke für dein Engagement und wünscht dir weiterhin alles gute und noch viele gemütliche Treffen in deinem Wintergarten. Ich denke du solltest mal wieder die Online Redaktion einladen. Es gibt bestimmt Redebedarf.

Partnerschaftsprojekt "96-VEREINT"

Der TSV Fußball auf

       

WICHTIG!

 

Wir suchen:


Dich,

als ehrenamtlichen Unterstützer in unserer Sparte!

 

Werde als Übungsleiter, Betreuer, Helfer oder Mitglied des Spartenvorstands für den Fußball in Eystrup tätig!